RSS

Ramschpreise beim Live-Shopping bringen nichts

Bud DucksRegelmäßig werden bei Preisbock.de, einem der größeren Live-Shopping-Portale, Bud-Ducks angeboten. So auch gestern:

Bud Ducks bei Preisbock

Wer Live-Shopping noch nicht kennt: Dort gibt es jeden Tag nur Produkt zu kaufen – dieses allerdings zu einem Hammerpreis. In diesem Fall also die Bud-Ducks zu 4,90 € das Stück. Nur zum Vergleich: Bei mir kosten die Bud Ducks 8,29 € oder mehr pro Stück. (wie die auf eine UVP von 9,98 € kommen ist mir ein Rätsel)

Trotz dieses Ramschpreises und trotz des Live-Shopping-Konzeptes haben die anscheinend nicht eine einzige Ente verkaufen können. (s. Foren-Beiträge)

Wann wird man endlich kapieren, dass man mit Konzepten ála “Geiz ist geil” und “die Menge machts” heute nichts mehr reissen kann?