RSS

Der Wahlversprecher

Oder soll man doch lieber schon von Wahlbetrug sprechen?

Ich hätte darauf einen nicht unwesentlichen Geldbetrag drauf verwettet: Jetzt wird es anscheinend doch nichts mit der Elisée-Klinik an der Hohen Straße.

Vor der Bürgermeister-Wahl großspurig von Lothar Mittag in einer eiligst anberaumten Pressekonferenz verkündet (wir berichteten) – wird das Projekt jetzt kleinlaut in einer Ältestenrats-Sitzung abgesagt.

Lothar Mittag spricht von einer “schwierigen Situation” und einer “Gesamtgemengelage” – ich sag mal einfach: Sein gesamtes Bachprojekt ist damit wohl endgültig denselbigen runtergegangen. Aber egal – man ist ja schließlich für 6 weitere Jahre gewählt und da ist einem jedes Mittel recht gewesen.

Die Grünen haben es verstanden!

WIR haben die Frau an der Spitze! on Twitpic
So sollten die auch mal in Rhede plakatieren!

Das riecht doch ein Blinder mit Krückstock…

Wo ich den Artikel im BBV gelesen habe, dachte ich zu erst an einen April-Scherz.

Abriss nach der Kirmes

Wenn man denn fairerweise getitelt hätte “Abriss nach der Wahl“, dann hätte ich den Wahlversprecher noch halbwegs ehrlich empfunden, weil man ihn dann auch als solches hätte leicht (oder ich muss schreiben noch leichter) hätte identifizieren können.

Die Paralellen zum Wahlversprecher von Lothar Mittag vor der letzten Wahl, sind doch zu deutlich. Damals wollte ja Jemako das Rheder Kloster kaufen und nach enormen Investitionen als Seminar-Zentrum nutzen. Nach der Wahl war damit Pustekuchen.

Und ich befürchte, genau dieser Pustekuchen wird jetzt wohl auch wieder dabei rumkommen. Zuzutrauen wäre Lothar Mittag so ein Schachzug alle mal.

Ist doch schon alles mysteriös…

Da soll im Frühjahr eine “Elisée-Klinik” mitten in der Stadt entstehen. Elisée-Klinik!? Was soll das denn sein? Was für Krankheiten werden denn in der Elisée-Klinik Behandelt? Wird da nur ambulant behandelt werden? Klinik ist ja nun ein Synonym für ein Krankenhaus und ein stationäres Krankenhaus kann ich mir für diesen Standort beim besten Willen nicht vorstellen.

Aber Google ist ja dein Freund (dachte ich mir so) und habe mal so etwas recherchiert, was es so mit den Elisée-Kliniken so auf sich hat. Wenn das wirklich was ist, dann würden die ja wohl Spuren im Internet hinterlassen. Und tatsächlich – es gibt Spuren:

Als erstes gibt es da eine Homepage: www.elisees.de – und wie Sie sehen, Sie sehen nichts! Da ist ja selbst die Homepage von Lothar Mittag informativer…

Immerhin war da mal was. Unter Archive.org kann man sich die Homepage aus dem Jahre 2008 anschauen: Elisees-Klinik

Also eine Krampfadern-Klinik scheint es zu sein – warum schreibt man das denn nicht? Krampfadern sind ja nicht ehrenrühriges.

Es gibt sogar eine Pressemitteilung aus dem Jahr 2006 auf Open-PR.

Anscheinend waren da schon für 2006 weitere “Klinik” Standorte n Düsseldorf, Köln, Frankfurt, München und Berlin geplant. Nur ich finde da nichts bei Google. Sonst pubst doch Google auch für jeden Scheiss Ergebnisse aus. Ausgerechnet für diese tolle “Klinik”-Kette nichts. Das kann Lothar Mittag seinem Dackel plausibel machen – mir nicht!

Aber dann habe ich doch noch eine Seite im Internet gefunden, wo die Elisées Bonn GmbH & Co. KG im Impressum steht: Angiolas.com

Auch wieder ein super vertrauenserweckender Internet-Auftritt. Aber auf jeden Fall sieht man jetzt, was die alles wirklich machen:

  • Plastische Chirurgie (von der Gesichtkorrektur, übers Facelifting bis hin zur Brustkorrektur)
  • operative Dermatologie
  • Venenheilkunde
  • chinesische Medizin
  • Orthopaädie und Wirbelsäulen-Chirurgie
  • Gynäkologie
  • Dental-Implantalogie

Sagenhaft – und das alles ab dem Frühjahr im Herzen von Rhede. Da es die Homepage demnächst auch in arabisch und russisch gibt, überzeugt mich das, dass die wissen wo und wie man Geld verdienen kann.

Glaubt Lothar Mittag wirklich, dass wir ihm diesen Blödsinn jetzt auch noch abnehmen? Ich auf jeden Fall nicht – ich befürchte aber, dass ihm genügend Rheder damit wieder auf den Leim gehen.

Kandidaten-Video Lothar Mittag

Heute startet das BBV mit einer Serie von Vorstellungs-Videos der Bürgermeister-Kandidaten. Lothar Mittag macht den Anfang. Wie man sieht – er ist Hundebesitzer. Das macht ihn für mich ja schon fast wieder symphatisch. Wählen tu ich ihn trotzdem nicht!

Warum so empfindlich Herr Mittag?

Da hat die Junge Union Lothar Mittag ja anscheinend an einer empfindlichen Stelle getroffen. Ein paar harmlose Postkarten scheinen unseren Bürgermeister doch verletzt zu haben. Dabei sind die Postkarten so etwas von harmlos. Er ist nun mal Politiker und da muss man mit Karrikaturen leben. Ein bisschen aufgesetzt die ganze Empörung.

Muss mal sehen, wo ich die Postkarten herbekomme. So Postkarten sind immer noch kreativer als eine Homepage ohne Inhalte…

“Lothar Mittag” ist hier zur Zeit das gefragteste Suchwort

Das hätte ich ja nicht gedacht, aber “Lothar Mittag” ist im Moment das Suchwort über das die meisten Besucher hier meinen Blog erreichen. Scheint auch im Internet ein gefragter Mann zu sein. Vieleicht würde es sich doch anbieten, wenn Lothar Mittag seine Homepage so langsam mal mit Inhalten füllen würde.

Homepage von Lothar Mittag

Gerade bei Google gefunden: Lothar Mittags Homepage: www.lothar-mittag.de

Steckt im Moment noch nicht viel dahinter (hinter der Homepage), aber das wird ja vielleicht noch…

Suche Lagerflächen

Bin immer noch – oder schon wieder auf der Suche nach Lagerraum. Nach dem mein jetziges Lager schon wieder droht aus den Nähten zu platzen, muss ich jetzt irgendeine Lösung finden. Über Xing habe ich bereits ein Angebot bekommen, bin aber weiterhin auf der Suche nach Alternativen. Ich brauche 70 – 100 qm.